Hepacur2020-01-20T20:18:50+00:00

Hepacur

21.95

Anwendung: Leberentzündung, Müdigkeit, Entzündung der Gallengänge, Gelbsucht, Hepatitis, Dermatitis.

Beschreibung

HEPACUR – compositum für Leber und Stoffwechsel

Hepacur ist eine homöopathische Tinktur in eine 100 ml Tropfflasche von SIMICUR zur oralen Anwendung bei Hunden, Katzen, Pferden und Ponys.
Hepacur ist auf der Basis von Homöopathie und Phytotherapie aus stark verdünnten Pflanzenextrakten zusammengesetzt:

  • Taraxacum off. D3 (Leber- und Gallemittel)
  • Hydrastis canadensis D6 (anregend auf schleimhautsekretion)
  • Nux vomica D6 (Leber-, Galle-, Darm- und Magenmittel)

Anwendung: Dem Futter beigefügt sorgt Hepacur für einen optimalen Stoffwechsel, wodurch eine gesunde und normale Reaktion auf Überbelastung und Störungen der Leber sichergestellt wird. Deshalb kann Hepacur angewendet werden bei Übermüdung infolge einer defekten Funktion der Leber, bei Leberentzündung einhergehend mit einer erhöhten Menge Leberenzyme im Blutserum und bei Gelbsucht (Gelbfärbung der Schleimhäute und des Augenweißes)infolge einer Gallengiftstörung.


Wirkung: Störungen in der Funktion von Leber und Gallensäften können auftreten infolge einer Überbelastung der Verdauung und des allgemeinen Stoffwechsels. Taraxacum wirkt seprtionsfördernd auf die Drüsen des Mafen-Darmkanals. diese Witkung wird angeregt durch Hydrastis, das ebenfalls die Verdauung fördert. Nux vomica ist ein allgemeines Mittel zur Bekämpfung von Verdauungsstörungen.


Dosierung: Hepacur soll oral durch das Futter, in das Trinkwasser oder direkt in das Maul in folgenden Dosierungen verabreicht werden:

Pferde/Pony: 2 x täglich 30 Tropfen
Hunde: 2 x täglich 15-25 Tropfen
Katze: 2 x täglich 10-15 Tropfen

 

 


Inhalt:
100 ml = 2250 tropfen


Indikationen für Hepacur sind:

Pferde/Pony Hunde Katze
Leberegelinfektion Hepatitis Hepatitis
Icterus Gallblasenentzündung
Müdigkeit

Zusätzliche Information

Gewicht 0.21 kg